...

Direktlink auf https://sabbath-school.adventech.io/de/2018-02/10/amerika-und-babylon/

Lies für das Studium dieser Woche: Offenbarung 13,1-12; 14,9-11; 16,2; 19,20; 20,4; Jeremia 51,6-7.53.57; Offenbarung 18, 1-4

Merktext

Zu jener Zeit wird Michael auftreten, der groBe Engelfürst, der fur dein Volkeinsteht. Denn es wird eine Zeit so groBer Trübsal sein, wie sie nie gewesen ist, seitdem es Völker gibt, bis zu jener Zeit. Aber zu jener Zeit wird dein Volk errettet werden, alle, die im Buch geschrieben stehen. (Dan 12, 1)

Die Lektion 9 handelte von der falschen Dreieinigkeit – Satan (der Drache) und die beiden irdischen Mächte, die gemeinsam die Verfolgung von Gottes Volk bewirken werden.

Eine der beiden Mächte, das Tier aus dem Meer (Offb 13,1–10), wird als Kombination eines Panthers, Bären und Löwen beschrieben (Offb 13,2) – Symbole, die direkt aus Daniel 7,4–6 entnommen sind. Die Lektion 6 befasste sich mit Daniel 7. Dort wird beschrieben, dass nach der Herrschaft Babylons (Löwe), Medo-Persiens (Bär) und Griechenlands (Panther) eine letzte irdische Macht aufkam – Rom. Es begann als heidnisches Rom und wurde schließlich zum päpstlichen Rom. Die Macht, die in Daniel 7,7–8.19–21.23–25 als kleines Horn beschrieben wird, erwuchs unmittelbar aus dem vierten Tier. Wir sahen auch, dass viele der Wesenszüge des päpstlichen Roms, wie sie in Daniel 7 beschrieben werden, im Tier aus dem Meer in Offenbarung 13,1–10 wiederzuerkennen sind. Bibelausleger haben Rom daher als eine der Schlüsselfiguren der gegnerischen Partei im Endzeitszenario in Offenbarung 13 identifiziert.                                                 —–> WEITERLESEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.