zurück zu Hochladen auf Dropbox

Die Vorteile der Technik nutzen heißt im Gegenzug auch die Rechte aller Beteiligten zu wahren

Hierbei sind folgende Punkte zu beachten:

  1. Urheberrechte an Bild- und Text aller Beteiligten sind in jedem Fall zu wahren
  2. Copyright Vermerk am Bild auf ausdrücklichen Wunsch
  3. Nutzung der eingesendeten Beiträge nur im Content/Medieninhalt oder direkten Kontext zur Webseite sta-essen.de
  4. Referenz Einträge im „Web 2.0“ werden quartalsweise über Suchmaschinen Stichproben artig kontrolliert
  5. Sicherheit der Cloudspeicher/Speichermedien: Es gelten klare Zugriffsbeschränkungen

 

Rechtliche Details zu Pkt. 1 „Bildrechte“

  1. Falls möglich sollte vor der Aufnahme das Einverständnis aller Beteiligen eingeholt werden.
  2. Liegen Bedenken vor ist es sinnvoll, diese gezielt zu notieren und bestmöglich an die gelisteten E-Mails im Impressum weiter zu reichen.
  3. Vor einer endgültigen Veröffentlichung werden wir uns schnellstmöglich bemühen die Bildrechte aller Beteiligten einzuholen.
  4. Natürlich werden im Falle einer Nicht-Einwilligung eines Beteiligten zu persönlichen Bildrechten entsprechende Bild- oder Filmbeiträge auf Speicherträgern der Gemeinde Essen*** entweder umgehend gelöscht oder wenn möglich mit speziellen Filtern digital unkenntlich gemacht.
  5. Eingereichte Texte können – ohne den Sinn zu verändern – und Bild/Ton-Material entsprechend den Ansprüchen im Webdesign auch modifiziert und optimiert werden.

 

– zu Pkt. 2 „Copyright Vermerk“ im Bild- oder Ton-Material

  • Auf ausdrücklichem Wunsch wird der Name des Urhebers im Copyright sichtbar vermerkt. Zur einfacheren Handhabung ist ein entsprechender Hinweis beim Upload selbstverständlich.

 

– zu Pkt. 3 „Nutzungsrechte“ auf der Gemeinde-Webseite und speziell im „Web 2.0“ oder höher

  1. Veröffentlichungen beliebiger Beiträge dürfen ausschließlich nur im Content oder direkten Kontext zu den Webseiten der „Gemeinde Essen“*** (hier sta-essen.de und mögl. Testseiten) erfolgen.
  2. Anderweitige Veröffentlichungen entweder durch das Webseitenteam selbst als auch durch Dritte außerhalb dieser Webseite z.B. über Soziale Medien aller Art müssen damit unbedingt im direkten Kontext zu sta-essen.de stehen.
    D.h. im Detail: Die Veröffentlichungen müssen immer mit einem direkten, eindeutigen Link auf die Gemeinde-Webseite verknüft sein (sog. Backlink).
  3. Gravierende Störungen werden umgehend an den Betreiber der entsprechenden Plattform gemeldet.

Sinn der Vorgabe ist:

  • der Ruf aller soll geschützt werden
    (alle veröffentlichen Personen, die Essener Gemeinde*** als Instutition)
    insb. durch User-Kommentare
  • weder intern noch extern sollen Beiträge aus dem Zusammenhang gerissen und im Inhalt verfälscht werden.

 

– zu Pkt. 4 Umfang vertretbarer „Kontrollmaßnahmen“

  • Referenzeinträge auf Drittseiten werden regelmäßig über Suchmaschinen überwacht (Backlinks, Revers-Bildsuche). Um den Aufwand in einem vertretbaren Rahmen zu halten werden diese quartalsweise in Stichproben durchgeführt.

 

– zu Pkt. 5 Sicherheit der internen Speichermedien

  • Ein abgeschlossener (= verschlüsselter) Online-Speicher auf Dropbox  bzw. alternativ über den E-Mail Zugriff auf eine Google-Cloud gewährt nur dem Webseiten-Team der Gemeinde Einblick zu den hochgeladenen Beiträgen.
    Damit wird unmittelbar ein unbefugter und öffentlicher Zugang zu den bereitgestellten Inhalten unterbunden.

 

 

Weitere Fragen beantworten wir gerne entweder persönlich vor Ort, per e-Mail, Kontaktformular oder Telefon.

 

zurück zu Hochladen auf Dropbox

 

 

 


*** Gemeinde Essen: hier Website-Präsenz der Gemeinschaft der Siebenten-Tags-Adventisten in Essen – Haus der Advent Hoffnung bzw. als Instutition Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Essen

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.