...

„Der wahre Lehrer gibt sich nicht mit dumpfen Gedanken, einem trägen Geist oder einer losen Erinnerung zufrieden. Er sucht ständig nach höheren Leistungen und besseren Methoden. Sein Leben ist von kontinuierlichem Wachstum geprägt. In der Arbeit eines solchen Lehrers liegt eine Frische, eine belebende Kraft, die seine [Klasse] erweckt und inspiriert“

– Ellen G. White, Counsels on Sabbath School Work, S. 103.

Ein Lehrer an einer Sabbatschule zu sein, ist sowohl ein Privileg als auch eine Verantwortung – ein Privileg, weil es dem Lehrer die einzigartige Gelegenheit bietet, das Studium und die Diskussion der Unterrichtsstunde der Woche zu leiten und zu leiten, so dass die Klasse sowohl eine persönliche Wertschätzung für Gottes Wort als auch eine kollektive Erfahrung geistlicher Gemeinschaft mit den Klassenmitgliedern machen kann.

Am Ende der Klasse sollten die Mitglieder das Gefühl haben, die Güte von Gottes Wort geschmeckt zu haben und durch seine beständige Kraft gestärkt worden zu sein. Die Verantwortung des Lehrens erfordert, dass sich der Lehrer der zu studierenden Schrift, des Flusses der Lektion durch die Woche, der Verknüpfung der Lektionen mit dem Thema des Viertels und der Anwendung der Lektion auf das Leben und das Zeugnis voll bewusst ist.

Dieser Leitfaden soll den Lehrerinnen und Lehrern helfen, ihre Verantwortung angemessen zu erfüllen.
Er besteht aus drei Abschnitten:

  1. Der Übersichtsabschnitt führt in das Thema der Lektion, die Schlüsseltexte, die Verbindungen zur vorhergehenden Lektion und das Thema der Lektion ein. In diesem Abschnitt geht es um Fragen wie: Warum ist diese Lektion wichtig? Was sagt die Bibel zu diesem Thema? Welche Hauptthemen werden in der Lektion behandelt? Wie wirkt sich dieses Thema auf mein persönliches Leben aus?
  2. Der Kommentar ist der wichtigste Abschnitt in der Lehrerausgabe. Er kann aus zwei oder mehr Abschnitten bestehen, die sich jeweils mit dem Thema befassen, das im Übersichtssegment eingeführt wurde. Der Kommentarteil kann mehrere ausführliche Diskussionen enthalten, die die im Übersichtsteil behandelten Themen erweitern. Das Kommentarsegment bietet eine eingehende Untersuchung der Themen und bietet biblisches, exegetisches und illustratives Diskussionsmaterial, das zu einem besseren Verständnis der Themen führt. Der Kommentarteil kann auch eine biblische Wortstudie oder Exegese enthalten, die der Lektion angemessen ist. Um die Teilnahme zu erleichtern, kann das Kommentarsegment Diskussionsleitfäden, der Studie angemessene Illustrationen und Gedankenfragen enthalten.
  3. Lebendige Anwendung ist das letzte Segment der Lehrerausgabe für jede Lektion. Dieser Abschnitt führt die Klasse dazu, das zu diskutieren, was im Kommentar-Segment vorgestellt wurde, da es das christliche Leben beeinflusst. Der Antrag kann eine Diskussion, eine weitere Untersuchung dessen, worum es in der untersuchten Lektion geht, oder vielleicht ein persönliches Zeugnis darüber beinhalten, wie man die Auswirkungen der Lektion auf sein Leben empfindet.

Was oben erwähnt wird, ist nur ein Hinweis auf die vielen Möglichkeiten, die für die Präsentation der Lektion zur Verfügung stehen, und ist nicht als erschöpfend oder präskriptiv in ihrem Umfang gedacht. Der Unterricht sollte nicht monoton, repetitiv oder spekulativ werden. Guter Unterricht an der Sabbatschule sollte biblisch fundiert sein, auf Christus ausgerichtet sein, den Glauben stärken und die Gemeinschaft aufbauen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.