Fürst des Lebens – 16. Oktober 2021

 

Herausgegeben von der Generalkonferenz der Siebenten-Tags-Adventisten.

Übersetzt von ASI Deutschland.

 

16. OKTOBER

Fürst des Lebens

 

Und Jesus durchzog ganz Galiläa, lehrte in ihren Synagogen und verkündigte das Evangelium von dem Reich und heilte alle Krankheiten und alle Gebrechen im Volk.“ Matthäus 4,23

 

Alle, die sich für das Werk des Herrn einsetzen, tragen Mitverantwortung für die Erfüllung des Auftrags: „So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker, und tauft sie auf den Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes und lehrt sie alles halten, was ich euch befohlen habe.“ (Matthäus 28,19.20)

Christus hat uns vorgemacht, wie wir arbeiten sollen. In Matthäus 4 erfahren wir, auf welche Weise Er, der Fürst des Lebens, Seine Lehren vermittelt hat: „Und er verließ Nazareth, kam und ließ sich in Kapernaum nieder, das am See liegt, im Gebiet von Sebulon und Naphtali, damit erfüllt würde, was durch den Propheten Jesaja gesagt ist, der spricht: ‚Das Land Sebulon und das Land Naphtali, am Weg des Sees, jenseits des Jordan, das Galiläa der Heiden, das Volk, das in der Finsternis wohnte, hat ein großes Licht gesehen, und denen, die im Land des Todesschattens wohnten, ist ein Licht aufgegangen‘ …

Als Jesus aber am See von Galiläa entlangging, sah er zwei Brüder, Simon, genannt Petrus, und dessen Bruder Andreas; die warfen das Netz in den See, denn sie waren Fischer. Und er spricht zu ihnen: Folgt mir nach, und ich will euch zu Menschenfischern machen! Da verließen sie sogleich die Netze und folgten ihm nach. Und als er von dort weiterging, sah er in einem Schiff zwei andere Brüder, Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und dessen Bruder Johannes, mit ihrem Vater Zebedäus ihre Netze flicken; und er berief sie. Da verließen sie sogleich das Schiff und ihren Vater und folgten ihm nach.“ (Matthäus 4,13-22)

Diese einfachen Fischer waren die ersten Jünger von Christus. Er erwähnte nichts von einem bestimmten Entgelt für ihre Dienste. Sie sollten sich an Seiner Selbstverleugnung und Aufopferung beteiligen …

Christus war im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesundheitsmissionar. Er kam in diese Welt, um das Evangelium zu predigen und die Kranken zu heilen. Er kam als Heiler des Körpers wie der Seele des Menschen. Seine Botschaft war, dass Gehorsam gegenüber den Gesetzen von Gottes Reich Gesundheit und Wohlergehen bringt. — Counsels on Health, 316f

Zum Nachdenken: Habe ich mich schon näher damit beschäftigt, wie Jesus sich um die körperlichen und geistlichen Bedürfnisse der Verlorenen kümmerte? Was kann ich von Seiner Vorgehensweise lernen?
 

(Quelle: Ellen G. White, Jesus: Name Above All Names, Andachtsbuch 2021) 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.